Sonntag, 16. Dezember 2018

Adventspost # 2

Nachdem die Auslieferung der Adventskarten hier zunächst eher schleppend voranging, kam in den letzten Tagen jede Menge allerschönste Post bei mir an. Hier versammeln sich weitere 9 Exemplare, allerdings nicht in der richtigen Reihenfolge, denn es fehlen noch zwei aus der ersten Hälfte (auf Instagram schrieb jemand, ob vielleicht der Postbote Interesse an den Karten hat...).

 Eva                                                                          Ulrike

Michaela                                                                  Tabea

Susanne                                                                    Uta

Karin                                              Nadine                                        Dina

Auch an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an alle!




Samstag, 15. Dezember 2018

Collagenkalender

Heute gibt es mal keine Collage in der Größe 15x15, sondern 12 rechteckige für einen Kalender, den ich zu Weihnachten verschicken will.


Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Ich wünsche euch jedenfalls ein entspanntes Wochenende!


Freitag, 7. Dezember 2018

Adventspost # 1 und Mark Making-Versuche


Hier geht es in die erste Adventspost-Runde.
Weil mir noch Karten fehlen zwar nicht in der richtigen Reihenfolge, aber das nehmen wir nicht so ernst.

Herzlichen Dank auch an dieser Stelle an
Marianne, Karen und Ghislana.
Schon an diesen drei Karten sieht man, wie unterschiedlich die Wirkung sein kann. Und es erhöht die Neugier, was da noch alles im Briefkasten stecken wird.
Dieses Jahr war die Technik klar, es wird gekleistert. Also habe ich meine Werkzeuge zusammengesucht und einen ersten Kleisterbrei gekocht.

Dann habe ich zuerst drauflos gewerkelt. Sozusagen zum Warmwerden, denn ich habe lange nicht mehr gekleistert.



Wie es weitergeht, weiß ich noch nicht. Ich habe zum Glück noch ein paar Tage Zeit.  Auf dem Postkunstwerk-Blog gibt es jedenfalls schon eine Menge zu gucken.
Unbezahlte Werbung / Ich bekomme weder eine Vergütung für die Erstellung des hier gezeigten Projektes noch für die Veröffentlichung dieses Blogbeitrags. Ich kennzeichne diesen Blogbeitrag jedoch als Werbung, da er die Namensnennung sowie die Verlinkung der Webseiten von Anbietern und/oder Mit-Bloggerinnen und/oder die Bezeichnung von verwendeten Produkten beinhaltet.

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Muster # 244

Im Dezember wird bei der Müllerin zum Thema MUSIK gemustert. Ich hatte für mein 15fünfzehn-Heft eine andere Idee, aber ich kann ja vorsichtshalber schon einmal auf Doppelseiten arbeiten. Einige alte Notenblätter waren in meinem Fundus, ebenso zwei musikalische Stempel. Eine Seite aus meinem "Reclam - Praktisches Wissen" und zwei Briefmarken kamen auch noch dazu.

Beim weiteren Stöbern ist mir aufgefallen, dass ich wenig Material zum Thema habe. Also habe ich mir zwei Fonts heruntergeladen und für die nächste Seite Noten und Instrumente "geschrieben".

Ob man danach wohl Musik machen kann???? Hier versammeln sich alle Muster am Mittwoch.

Unbezahlte Werbung / Ich bekomme weder eine Vergütung für die Erstellung des hier gezeigten Projektes noch für die Veröffentlichung dieses Blogbeitrags. Ich kennzeichne diesen Blogbeitrag jedoch als Werbung, da er die Namensnennung sowie die Verlinkung der Webseiten von Anbietern und/oder Mit-Bloggerinnen und/oder die Bezeichnung von verwendeten Produkten beinhaltet.



Sonntag, 2. Dezember 2018

15fünfzehn-Themenheft im November

Das ist mein Novemberheft zum Thema TAPETEN. Ich habe mich wieder an die Müllerin "gehängt" und meine Beiträge zum Mustermittwoch quadratisch in Heftform gebracht (hier auf Instagram).










60er, 70ger Jahre, Jugendstil und Barock in einem Heft vermustert - was für große Zeitsprünge!
Macht ihr auch wieder mit? Ich freue mich über eure Verlinkungen?
Unbezahlte Werbung / Ich bekomme weder eine Vergütung für die Erstellung des hier gezeigten Projektes noch für die Veröffentlichung dieses Blogbeitrags. Ich kennzeichne diesen Blogbeitrag jedoch als Werbung, da er die Namensnennung sowie die Verlinkung der Webseiten von Anbietern und/oder Mit-Bloggerinnen und/oder die Bezeichnung von verwendeten Produkten beinhaltet.
Wenn ihr das hier installierte InLinkz Tool nutzt, um euren Blogpost zu verlinken, erklärt ihr euch damit einverstanden, dass InLinkz eure Daten speichert, um seinen Service zur Verfügung stellen zu können. Weitere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung {Privacy Policy} von InLinkz hier

Samstag, 1. Dezember 2018

15fünfzehn Collage # 30

Endlich mal wieder eine Samstagscollage.


Zutaten: Seiten aus dem Atlas, Tapete, beschriftetes Papier
Geteilt mit Miss Herzfrischs Collagensammlung.

Mittwoch, 28. November 2018

Muster # 243

Zum letzten Mal in diesem Monat mustern wir bei der Müllerin zum Thema TAPETE.

Die 70er Jahre beschließen das Tapetenheft. Knallorange und Braun habe ich aus dieser Zeit in Erinnerung. Ein Muster, das sicher jeder kennt, besteht aus Kreisen - ich habe dazu drei verschiedene Größen ausgestanzt und aufeinander geklebt.

In den gleichen Farben enstand ein Ornament für ein Muster.


Nun muss ich noch zwei weitere Seiten füllen und kann das fertige 15fünfzehn-Heft am Sonntag posten. Und ich freue mich, wenn ihr eure Hefte wieder hier verlinkt.


Mittwoch, 21. November 2018

Muster # 242

Diese Woche wird für die Tapetensammlung der Müllerin üppig-barock gemustert.

Für mein Novemberheft habe ich verschiedene Papiere in meiner Sammlung gefunden. Die dunklen  sind aus dem Oman und waren irgendwo tief in einer Schublade verschwunden.

Ein alter Stanzer produzierte, nachdem ich etliche Lagen an Alufolie zum Schärfen verbraucht hatte,
kleine französische Lilien.

Das gold-weiße Papier habe ich aus dem Baumarkt (ich finde es super, dass man sich dort Tapetenstücke abschneiden und mitnehmen darf) und wollte es eigentlich zum Drucken verwenden. Die aufgeflockten (sagt man so?) Ornamente sind aber zu unregelmäßig und ergeben keinen guten Abdruck. 

Erstaunlicherweise nimmt das aufgeflockte Weiß sehr gut Farbe an. Mein Heft platzt schon wieder aus allen Nähten und ich habe mir vorgenommen, es am Monatsende ganz ordentlich mit einer koptischen Bindung zu versehen.
Zum 300. Mustermittwoch-Geburtstag gratuliere ich der Müllerin ganz herzlich und hoffe sehr, dass es weitergeht mit den Mustern!




Mittwoch, 14. November 2018

Muster # 241

Nach dem Jugendstil in der letzten Woche gibt es heute eine andere Epoche in meinem Tapetenmusterheft. Eine gute Gelegenheit, meine Schnittmusterhefte zu plündern und mich an die Einrichtung unserer Nachbarn zu erinnern. Die hatten zum Beispiel einen schwarzgrundigen Vorhangstoff im Wohnzimmer.


Diese Nachbarn galten als etwas "altmodisch". Das bedeutete, dass bei ihnen noch die Tapeten und Vorhänge aus den 50ger Jahren hingen. Die Esszimmertapete mit einer Cafészene, Damen mit Wespentaille und dem Schriftzug "Paris" fand ich ganz toll.

Hier ein digitaler Musterversuch mit drei Damen und einem Pudel aus einem Heft von 1959.

Die grafischen Muster mit den Rechtecken gefallen mir auch heute noch.
Bei der Müllerin versammeln sich weitere Tapetenmuster.
Unbezahlte Werbung / Ich bekomme weder eine Vergütung für die Erstellung des hier gezeigten Projektes noch für die Veröffentlichung dieses Blogbeitrags. Ich kennzeichne diesen Blogbeitrag jedoch als Werbung, da er die Namensnennung sowie die Verlinkung der Webseiten von Anbietern und/oder Mit-Bloggerinnen und/oder die Bezeichnung von verwendeten Produkten beinhaltet.




Mittwoch, 7. November 2018

Muster # 240

Im November wird zum Thema TAPETE gemustert. Ein weites Feld, denn jedes Muster kann ja eigentlich auch als Wandgestaltung verwendet werden. Was tun? Ich musste mich beschränken.
Also habe ich für mein Novemberheft entschieden, dass es jeden Mittwoch eine andere Stilepoche geben soll. Vielleicht würde ich ja auf meinem Kurztrip nach Maastricht ein paar Anregungen  finden.

Und schon im Hotelzimmer gab es eine schöne Textiltapete. Die Farbe gefiel mir gut und so hatte ich schon einmal eine Vorgabe für den ersten Mittwoch.


Es war wunderbar, durch das herbstliche Maastricht zu spazieren und ich vergaß meinen Tapeten-Suchauftrag schnell. Zuhause suchte ich in meiner Papier- und Tapetensammlung nach Blau. Ein antikes Vorsatzpapier, das ich einmal in einer Wiener Druckerei erstanden hatte, gab den Ausschlag für die Epoche - Jugendstil.

Zwei Kringelstempel hatte ich schnell geschnitzt und in Anlehnung an Klimt ein Muster ins Sketchbook gedruckt. Hier hatte ich schon einmal weitere antike Papiere gezeigt.




Die Streifentapete aus meinem Fundus hat zwar ein etwas grelleres Blau, eignet sich aber gut als Untergrund für die Kringel.

Der nächste Stempel war etwas aufwändiger zu schnitzen. Und weil ich ihn nicht als Rapport gedruckt habe, gibt es auch kein Kleingemustertes davon.
Alle meine Muster schicke ich wie immer an die Müllerin.
Unbezahlte Werbung / Ich bekomme weder eine Vergütung für die Erstellung des hier gezeigten Projektes noch für die Veröffentlichung dieses Blogbeitrags. Ich kennzeichne diesen Blogbeitrag jedoch als Werbung, da er die Namensnennung sowie die Verlinkung der Webseiten von Anbietern und/oder Mit-Bloggerinnen und/oder die Bezeichnung von verwendeten Produkten beinhaltet.




Samstag, 3. November 2018

15fünfzehn # 29

Auch im November geht es weiter mit der Samstagscollage. Diese Zeitabstand gefällt mir besser als jeden Tag eine zu fabrizieren. Aber ich habe mich mit einigen Collagen  auf Katrins #1collageamtag auf Instagram eingeschlichen....


Zutaten: Papiere aus dem Atlas und einem Plakat, ein bisschen Farbe durch eine Schablone getupft - heute mal ohne weiteres Gemale oder Gezeichne. Geteilt mit Miss Herzfrischs 15fünfzehn-Sammlung.

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Muster # 239

Zum Abschluss des Oktobermusterthemas habe ich mit meinen neuen und einem alten Kürbisstempel in Orangetönen drauflosgedruckt.

 Dieses Mal rückwärts: Oben das endgültige Blatt - es ist voll!




Zum Schluss der alte Stempel, den ich hier schon für einen Musterpost verwendet hatte.


Mehr Muster sammelt wie immer die Müllerin.

Sonntag, 28. Oktober 2018

15fünfzehn-Themenhefte im Oktober

Zwischendurch an den Mustermittwochstagen habe ich schon einige Seiten meines Oktoberheftes gezeigt. Hier kommt nun das ganze Heft, das im wahrsten Sinne des Wortes aus allen Nähten platzt.

An den Außenseiten musste ich die Fäden mit einem festen Klebeband verstärken.



















Gestempelt, mit der GelliPlate gedruckt, ausgeschnitten, mit Rosteffekt experimentiert, gezeichnet, schabloniert, Papier verflochten und gemalt - ein Heft mit so einigen Techniken ist enstanden. Hier auch als Filmchen zu sehen.
Nun freue ich mich, wenn ihr eure Hefte hier verlinkt!