Samstag, 24. Februar 2018

15fünfzehn auf Papier


Während eines unserer Bloggertreffens entstand die 15fünfzehn-Idee. Jeden Samstag haben wir unsere Collagen gezeigt und immer weiter produziert. Langsam befürchtete ich allerdings, der Fußboden könnte unter der Last der gefühlten tausend Holzplatten durchbrechen und meinen Nachbarn aufs Bett fallen, das genau unter meinem Collagenregal steht. Deshalb habe ich beschlossen, zwischendurch etwas leichteres Material zu verarbeiten und Sketchbooks, quadratische Hefte, kleine  art journals herzustellen. Meine anderen Skizzenbücher sind sehr viel größer, haben viele Seiten und brauchen eine Menge Platz.
Das erste kleine 15x15cm Heft enstand in unserem Kreativlabor zum Mittwochsmusterthema Hexagon.

                                            

Danach habe ich mich mit Kreisen beschäftigt und wieder eine Menge unterschiedlicher Techniken und Materialien verwendet.



Nun will ich versuchen, jeden Monat ein Heft zu einem bestimmten Thema anzufertigen. Gerade entsteht ein grünes Exemplar, ohne Abbildungen von Pflanzen; das wäre zu einfach. Vielleicht hat ja jemand Lust zum Mitmachen - jeden Monat ein kleines quadratisches Heft zu einem bestimmten Thema. Und vielleicht gibt es dann samstags wieder ein paar mehr Beiträge zum Thema 15fünfzehn.
Für den März habe ich mir übrigens Dreiecke vorgenommen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!



Freitag, 23. Februar 2018

Weekend Reflections # 140 und ein verspäteter 12tel Blick

Auch dieses Jahr bin ich wieder bei Tabeas 12tel Blick dabei. Und genau wie im letzten Jahr ist der Standpunkt ganz in der Nähe meiner Wohnung. Eigentlich sollte auch wieder der Colonius dabei sein, doch dann gefiel mir der Blick auf die Bäume ohne Turm besser. Die kann ich vom Fenster aus betrachten und schnell hinunterlaufen, wenn gerade schönes Licht oder Schneegestöber ist....

Äußerer Grüngürtel in der Kölner Innenstadt. Geteilt mit Tabea und James.


Mittwoch, 21. Februar 2018

Muster # 213 mit Pünktchen

Alle haben schon auf das Thema der Frühlingspost gewartet. Hier findet ihr alle Einzelheiten dazu.
Da verarbeite ich doch noch schnell die Reste aus dem letzten Jahr, die ich damals für das Mini-Buch produziert hatte.

Ich habe nämlich gerade großen Spaß daran, 15x15 cm große Bücher zu verschiedenen Themen herzustellen. Ein Hexagonbuch gibt es Dank Michaelas Januarthema bereits, ein Kreis-Buch ist danach entstanden und nun ist ein Buch in Grün in Arbeit. Eine Seite besteht nur aus Punkten.

Eine Karte ist auch noch entstanden und somit mein Beitrag zum Kleingemusterten für die Müllerin. Hier sind alle Minimüsterchen zu finden.


Montag, 19. Februar 2018

Makro # 203 und ein Papiergesicht

Sabine sammelt im Februar Papier-Gesichter. Hier habe ich zwei unterschiedlich große Gesichter miteinander verwoben.




Auch die Rückseite ist interessant. Dort kann man mal sehen, wie alt die Papiere sind!  Geteilt mit Gemma und Susanne.


Freitag, 16. Februar 2018

Weekend Reflections # 139

Karneval in Köln: Einfach und doppelt gespiegelte Kostüme in der Kölner U-Bahn.
Carnival in Cologne: Simple and double mirrored costumes in the Cologne subway. Shared with James' Weekend reflections.




Mittwoch, 14. Februar 2018

Muster # 212 - Pünktchen

Bevor ich mich mit verschiedenen kleinen Motiven verzettele, habe ich beschlossen, diesen Monat nur Punkte für's Kleingemusterte zu verwenden.


 Ausgestanzte Papierkreise, kleine und große Stempel sind die Grundlage.


Heute habe ich zuerst das gemalte Quadrat aus dem Sketchbook vermustert.




Auch bei den beiden anderen war der Ausgangspunkt jeweils ein  Quadrat mit Punkten. Dann am PC "transformiert", so dass ein Rapport entsteht. Na, man sieht immer noch, dass das Muster aus Quadraten entstanden ist. Da muss ich noch ein bisschen weiter üben. Bei der Müllerin versammelt sich hier alles Kleingemusterte.