Samstag, 30. Januar 2021

12tel Blick im Januar

 

Mal wieder erscheint hier der Kölner Fernsehturm auf einem Bild. Bewusst habe ich mich für den 12tel Blick nicht an die gängigen Kompositionsregeln wie zum Beispiel den Goldene Schnitt gehalten. Ich weiß, ein Horizont in der Mitte wirkt spannungslos, aber trotzdem habe mich für die Symmetrie und sogar das quadratisches Format entschieden. Wahrscheinlich, weil ich schon wieder mehrere Blicke zusammen im Kopf hatte.

Das Foto entstand an einem der wenigen Tage, an denen es hier geschneit hat, im Mediapark in der Kölner Neustadt. Hier gibt es Stockenten, Blesshühner, Teichhühner und Nilgänse und besonders viele Kanadagänse. Ein Schwanenpaar lebte über 20 Jahren am Weiher, die Schwänin ist im letzten Sommeran einer Schussverletzung  gestorben! Nun lebt der Schwan hier allein - Ihn erkennt man gut an seiner durchtrennten Schwimmhaut am Fuß, eine alte Verletzung. Meistens hält er sein Paddel nach hinten raus und jagt leidenschaftlich gerne Kanadagänse. (Quelle) Er weiß wohl, dass die die nicht nur Unmengen an Dreck verteilen, sondern auch die unterschiedlichsten Jungtiere jagen und fressen. 


 


Mit dem Rad ist dieser Ort nur 5 Minuten von Zuhause entfernt und ich komme regelmäßig dort vorbei. Deshalb werde ich in den nächsten Monaten genau beobachten, wie es den Tieren geht. Hoffentlich wird der Sommer nicht wieder so trocken, dass die Tiere über die Straße zu einem Grünstreifen laufen müssen, wo sie häufig überfahren werden.  Meinen Blick teile ich wie immer mit Eva, die dieses schöne Projekt hoffentlich auch im neuen Jahr weiterführt.



Kommentare:

  1. Wie schön, wenn auch noch ein paar Schwäne vorbeiflanieren werden. Das Wasser wird bestimmt ein interessantes Element.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. NA-TÜR-LICH machen wir auch 2021 weiter! Ich finde deinen Bildausschnitt äußerst reizvoll! Der Turm, der wohl immer Sommre verschwinden wird ist eigentlich so dominant, doch hier darf er sich nciht in den Mittelpunkt drängen... das ist super! Gespannt bin ich ob sich der Wasserstand ändert. Die GRäser als zweite Waagrechte im Bild sind toll! Freu mich auf den Blick!

    AntwortenLöschen
  3. Dein gewählter Blick ist für mich dieses Mal ganz besonders reizvoll, weil mir diese Ecke aus deiner Stadt noch sehr gut in Erinnerung ist. Es war so ein schöner Fahrradausflug im letzten Jahr!
    Liebe Grüße - Ulrike
    ...jetzt muss ich meinen Blick-Post aber auch noch schnell fertig machen!

    AntwortenLöschen
  4. Bei der Wassermenge kann man sich kaum vorstellen, dass das im Sommer zu trocken für die Tiere werden könnte. Einen schönen Blick hast Du ausgesucht!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  5. Immer wieder spannend, was die Mitbewohnerinnen unserer Stadt auswählen!😂 Boah, bin ich schon lange nicht mehr dort gewesen!
    Bleib gesund & kreativ!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Über diesen Blick kann man auch nicht meckern, mir gefällt er sehr gut und da tun sich bestimmt viele Blicke auf im Laufe des Jahres.
    Ja, das Wetter, im Moment wäre es mir lieb, wenn es denn trocken wäre. Möchte nachher eine Tour machen, aber es ist Regen angesagt, aber dennoch, ich versuche es.
    Bis zum nächsten Blick im Februar.
    Liebe Grüße Eva
    die sich über deinen Kommentar gefreut hat.

    AntwortenLöschen
  7. Dein Blick könnte im Laufe der Monate interessant werden. Ich bin gespannt, welche Veränderungen es geben wird. Heute ist der letzte Tag im Monat... Noch könnte ich mitmachen beim 12tel-Blick :-).
    Dir einen angenehmen Sonntag. Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  8. Wer schiesst denn auf einen Schwan!!! Mir gefällt dein Standort da werden wir viel Licht und Schatten erleben.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde gerade beim 12tel Blick muss nicht der goldene Schnitt im Vordergrund stehen. ich bin gespannt, wie es sich entwickelt.
    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ein schöner und interessanter Blick.
    Viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  11. natur und stadt * prima blick * und schnee (hier selten) sehe ich so gerne im winter !
    lieber gruss
    mo

    AntwortenLöschen
  12. Mir gefällt dein Blick sehr gut. Ich nehme mir ja auch immer mal vor, einen "Wasserblick" zu wählen, aber das Wasser ist einfach zu weit weg. *lach. Das wird wirklich spannend, sollten wir erneut einen so trockenen Sommer haben. Im Moment kann man sich über mangelnden Regen ja gerade nicht beschweren. :)
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. ...auch wenn sich der Fernsehturm schon bald hinter den frischen Blättern der Bäume verstecken wird, er wird dennoch existent bleiben.
    Es wird uns aber auch der Vordergrund im Jahreslauf viel interessantes zu bieten haben.
    Einen erfolgreichen Februar,
    Luis

    AntwortenLöschen
  14. Danke für diesen Blick. Ich mag es, wie sich der Fernsehturm hinter den Bäumen halten muss. Dies wird ja durchs Jahr noch stärker fühlbar sein. Ich freue mich sehr auf die Veränderung. Bis demnächst, herzlichst, Anna

    AntwortenLöschen
  15. sehr schön
    und durch das Wasser wird es wohl die meisten Veränderungen geben
    je nach Stand und Wetter

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - herzlichen Dank dafür!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://BUNTPAPIERFABRIK.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.