Sonntag, 14. Juni 2020

Schicht- und Kopfarbeit auf Spielkarten

Im Mai sind schon einige Spielkarten zum Thema Kleingarten für den Mittwochsmix entstanden. Dabei hatte ich auch meine Gesichterstempel ausprobiert. Inzwischen habe zwei weitere ersteigert

Oben rechts ein paar Zwischenergebnisse, unten die fertigen Karten. Mit Gesso, Farbe, Stempel und Schablonen habe ich mehrere Schichten übereinander aufgetragen.

Die nächsten 6 habe ich nicht mit Gesso grundiert, sondern mit dünnem Verpackungspapier beklebt. Dadurch sind feine Knitterfalten entstanden, was mir sehr gefällt.


Bestempelt und mit Weiß lasiert.


Weitere Schichten mit Gesso und Schablonen hinzugefügt, danach Farbe abgekratzt.


Zum Schluss etwas Goldgelb und Orange, hineingekritzelt und schwarze Tröpfchen aufgesprüht - fertig.




Kommentare:

  1. Faszinierend, was die Schichtungen nach und nach an Ausdruck hervorbringen... Liebe Grüße in die neue Woche Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Toll, dass du daran gedacht hast, Fotos vom Werdegang zu machen, was ich selbst zu oft einfach vergesse. Interessante, vielschichtige Karten hast du gezaubert!
    Liebe Grüße - Ulrike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - herzlichen Dank dafür!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://BUNTPAPIERFABRIK.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.