Samstag, 20. Juni 2015

Samstags-Workshop

Unter dem Motto "Kunst kann jeder" finden regelmäßige Workshops in Ellen Mucks Atelier in Köln statt.
An zwei Samstagen habe ich versucht, Löcher in Porzellanteller zu bohren, um Etageren herzustellen.

Nach der Menge Scherben beim ersten Treffen zu urteilen, müsste ich jede Menge Glück gehabt haben. Ich ärgere mich schon, dass ich mir nicht sofort einen Lottoschein gekauft habe......
Schließlich entstand dann doch eine einfache weiße Etagere, die ich zunächst mit blauen Tropfen bemalt habe. Weil ich alle weißen Untertassen zerdeppert hatte, musste eine Tasse auf die obere Etage.


Beim zweiten Treffen ging es schon besser, was möglicherweise daran lag, dass sich älteres Porzellan besser bohren lässt, wie zum Beispiel diese Erbstücke (die ich vorsichtshalber vor dem Bohren fotografiert habe). 

Außerdem entstanden wunderschöne Schmuckstücke, von denen weitere Exemplare auf Michaelas und Katrins Blog zu sehen sind.

Die nächsten Workshop-Termine findet man hier. Außerdem lohnt es sich, den Rundgang durch das Atelier anzuschauen. Zum Schluss ein kleiner Einblick in Ellens Atelier. 



































Kommentare:

  1. Wie schön! DAs klingt nach einem sehr verlockenden Workshop und kommt auf jeden Fall mal auf die Merken-Liste. Danke für die Einblicke und viel freude mit den Etageren.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Na, da hattest du ja wieder ein wunderbares, kreatives und offensichtlich auch erfolgreiches und zufriedenstellendes Wochenende, Christine ... Die alten Erbstücke sehen so schon klasse aus ... ich bin gespannt, in welcher Form du sie noch verzaubern wirst ... Mit gefällt sowohl die Etagere mit dem Sammler-Gedeck als auch die blau bemalte, mit der Tasse oben auf ... ;))) Mit herzlichem Gruß! Kirsten

    AntwortenLöschen