Montag, 14. Januar 2013

Wohin bloß

mit den Adventspostkärtchen, habe ich mich dauernd gefragt. Bisher hingen sie noch an drei Drahtseilen an der Wand. Jetzt muss die Weihnachtsdeko weg!



Vielleicht einkleben oder zu einem kleinen Buch binden? Aber dann gibt es Probleme mit dem Format. Deshalb habe ich mich entschlossen, alle Karten ungeordnet zu einem Leporello zusammenzustellen und die querformatigen Kärtchen nach außen zu nehmen. Zum Schluss habe ich ein Stück Kleisterpapier als "Buchdeckel" und ein Band zum Zusammenbinden angebracht.  Auf der Fensterbank kann ich sie das nächste Jahr prima aufstellen.


Kommentare:

  1. kreisch! du machst ja sachen!!! sehr tolle idee. meiner darf zwar noch eine weile hängen, aber dann ... wird er auch sowas! ich bin hin und weg ... also wirklich. also wirklich!

    liebe grüßa am abend . tabea

    AntwortenLöschen
  2. Genau wohin!
    Damit habe ich mich jetzt auch schon ein paar Mal beschäftigt. Jedenfalls nicht weg, das war mir klar.
    Ich glaube die Leporelloidee werde ich umsetzen. Einfach toll und wunderbar umgesetzt!

    Liebe Grüße vom Frollein

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Idee - aber erstmal lass ich meine noch an der Küchentür hängen - vielleicht sogar bis zum nächsten mal... Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  4. Ach, wie schön, das ist doch ein würdiger Rahmen, meine sind eingeschachtelt...zeige ich auch noch, liebste Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  5. tolle idee, kann man jedes jahr wieder aufstellen :)

    AntwortenLöschen
  6. wunderbar! meine adventspost schlummert in einer pralinenschachtel bis zum nächsten advent;)
    herzliebst birgit

    AntwortenLöschen
  7. Ihr Lieben, ganz herzlichen Dank für die Kommentare:-)

    AntwortenLöschen
  8. och, ich konnte mich von meinem auch noch nicht trennen - er wird noch ein weilchen hängen bleiben und dann...sowas könnte ich mir auch vorstellen. mal schauen :)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Idee! Meine sind fein säuberlich gebündelt in die Weihnachtskiste gewandert und werden nächstes Jahr einen zweiten Auftritt erleben als... wird noch nicht verraten.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  10. Das ist echt ne tolle Idee. Ich hab auch schon die ganze Zeit überlegt, wie ich die tollen Kärtchen weiterverarbeit. Deine Idee ist echt genial!
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  11. meine dürfen auch noch ein bisschen am Magnetseil hängen. Aber das mit dem Leporello muss ich mir glaub auch überlegen.

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee,
    meine hängen noch...als letztes Weihnachtsüberbleibsel;-)
    Habe mir auch schon überlegt ob sie in eine Schachtel sollen oder in ein Lepo.....mal sehen....♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. eine schöne idee - man hat sie immer im blick! leibe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  14. Das ist genial und so schön noch dazu! Wow! Bei mir bleiben sie noch ein bisschen girlandenartig an der Wand hängen, hab mich einfach noch nicht sattgesehen. ;o)

    AntwortenLöschen
  15. hier steppt ja der bär!

    zu deinem kommentar bei mir da hinten, drüben:

    nein, ich bin keine lehrerin ;) ich habe einen kurs im rahmen des GTA (ganztagesangebot) geleitet. ich bin selbstständige designerin und habe vor dem studium eine sehr gestaltungsausbildung gemacht. daher die ambitionen. kunst als strafe ist ja auch eine gruselige erfindung ... habe ich noch nie gehört.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  16. Das gefällt mir auch! Diese Adventpostsidee ist sehr schön, `habe mich auch immer an den schönen Präsentationen hier in den verschiedenen Blogs erfeut :))) Vielleicht mache ich beim nächsten Mal ja auch mit! LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine schöne Idee! Meine Tochter hat mir in diesem Jahr eine selbst gestaltete Schatzkiste zu Weihnachten geschenkt. Die war gerade groß genug, um alle Adventspostkärtchen bis zum nächsten Jahr zu beherbergen... Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen