Samstag, 24. Februar 2018

15fünfzehn auf Papier


Während eines unserer Bloggertreffens entstand die 15fünfzehn-Idee. Jeden Samstag haben wir unsere Collagen gezeigt und immer weiter produziert. Langsam befürchtete ich allerdings, der Fußboden könnte unter der Last der gefühlten tausend Holzplatten durchbrechen und meinen Nachbarn aufs Bett fallen, das genau unter meinem Collagenregal steht. Deshalb habe ich beschlossen, zwischendurch etwas leichteres Material zu verarbeiten und Sketchbooks, quadratische Hefte, kleine  art journals herzustellen. Meine anderen Skizzenbücher sind sehr viel größer, haben viele Seiten und brauchen eine Menge Platz.
Das erste kleine 15x15cm Heft enstand in unserem Kreativlabor zum Mittwochsmusterthema Hexagon.

                                            

Danach habe ich mich mit Kreisen beschäftigt und wieder eine Menge unterschiedlicher Techniken und Materialien verwendet.



Nun will ich versuchen, jeden Monat ein Heft zu einem bestimmten Thema anzufertigen. Gerade entsteht ein grünes Exemplar, ohne Abbildungen von Pflanzen; das wäre zu einfach. Vielleicht hat ja jemand Lust zum Mitmachen - jeden Monat ein kleines quadratisches Heft zu einem bestimmten Thema. Und vielleicht gibt es dann samstags wieder ein paar mehr Beiträge zum Thema 15fünfzehn.
Für den März habe ich mir übrigens Dreiecke vorgenommen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!



Kommentare:

  1. Super Idee!! Diese MDF-Collagen sehen zwar hochwertig und beeindruckend aus, aber ich habe auch viel zu wenig Platz dafür. Ein 15 x 15 Heft habe ich gerade schon in Arbeit, allerdings soll es ein dickes Buch mit Koptischer Bindung werden, in das ich ab und zu ein paar Collagen klebe.

    Zu den dünneren Hefte könnt ich mich allerdings auch überreden lassen. Mal überlegen, welches Papier ich dafür nehme.

    Ich bin begeistert!
    ela

    AntwortenLöschen
  2. Superschön, nur kann ich mich tatsächlich von meinen Holzplatten schlecht trennen ... also werde ich Dich und Deine Werke etwas aus der Ferne bewundern. Besonders gut gefällt mir die Titelseite mit der runden Aussparung ... ich glaube, ich werde anfangen, auf einen großen Kreisstanzer zu sparen.
    Ich hoffe, bei der nächsten 15fünfzehn-Ausstellung können wir MDF-Werke und Skizzenbücher kombinieren!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine, das ist ganz ganz fein, dass du ins Heftformat wechselst und du sprichst mir damit aus der Seele, das weißt du. Meine Skizzenbücher sind sowieso meist 15x15, da passt es perfekt. Ob es jeden Monat ein Heft wird, kann ich nicht versprechen, aber ab und zu bin ich bestimmt dabei.
    In deinen Seiten finde ich so einiges bekanntes... türkis gestreiftes zum Beispiel!
    Liebe Grüße und schönes Restwochenende
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine, sind wunderschön!!!
    Besonders das neue mit den Kreisen. Deine Idee mit den 15fünfzehn Heften finde ich super... wollen wir die Collagesammlung einfach erweitern?
    Sonnige Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. So ein Heft habe ich ja nach dem letzten Treffen mit den Bäumen angefangen. Ich finde das eine schöne Idee.
    Deine Kreisebuch ist toll!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. zauberhaft, deine 15fünzehn-Hefte
    klein, fein und spannend sind die Zusammenstellungen

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - herzlichen Dank dafür!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://BUNTPAPIERFABRIK.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.