Dienstag, 16. August 2016

Zuviel des Guten oder Grüße aus dem Paradies

Man könnte ja schon der Meinung sein, dass vier Wochen Urlaub im Baltikum und sofort danach eine Woche in die Eifel zum Malen zuviel des Guten ist. Nein, ist es nicht, es liegt eben an der Terminplanung, daran, wie die Freundinnen Zeit haben.
In Kronenburg wohnen und arbeiten wir im Dettman-Haus, das noch voll von Werkzeugen, Material und Werken des Künstlers ist.


An große Bilder habe ich mich noch nicht getraut, irgendwie kommt es mir vor, als ob ich nach vier Wochen Urlaub das Malen verlernt hätte. Aber die Umschläge mit Sommerpost habe ich mitgenommen und mich soooo gefreut über die wunderbaren Seiten. Bisher passt alles super zusammen.






























Also habe ich mit einigen Paradiesstempeldrucken angefangen, aus denen für morgen vielleicht ein Muster entsteht und das sich vielleicht auch verschicken lässt - die Verbindung von hier dauert ewig. Deshalb gibt es auch erst nächste Woche wieder Kommentare von mir.

Kommentare:

  1. Also wirklich..., schon wieder so ein paradiesischer Ort, herrlich... Sommerferien intensiv bei Christine. Aber die Freude ist dir anzumerken, hab sie weiterhin! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. freu dich einfach nur, dass du es so schön hast! ich freu mich dann auf bilder!
    lg, mano

    AntwortenLöschen