Donnerstag, 4. August 2016

Reise ins Baltikum # 17 - Lost Place






Zum Glück ein Lost Place - Reste aus der Zeit der sowjetischen Besetzung Estlands, nördliche Spitze der Halbinsel Käsmu

Kommentare:

  1. Liebe Christine,
    danke fürs Verlinken bei den Lost Places....und somit habe ich gerade einen ganz neuen Blog entdeckt, den ich noch nicht kenne....:-)
    Das ist in der Tat mal ein Lost Place, den man sich auch so wünscht....das Bauwerk verschwindet fast unter der Graffiti-Malerei. Jetzt kann ich ja noch mal lesen, was du sonst so im Baltikum erlebt hast.
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Ja, zum Glück! Und die Ästhetik des Zerfalls hast du so gut eingefangen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine Freude, ich habe lauter kleine bunte Mandalas aus meinem Briefkasten gezogen... Sie erinnern mich so an die vielen Teller, die meine Mutter immer aus dem südlicheren "Osten" mitbrachte... DANKE - Ghislana

      Löschen
  3. je mehr darüber wuchert, umso besser!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen