Montag, 22. Februar 2016

Makro # 111 und eine Litfaßsäule

Mein heutiges Makro und die Miniatur für Susannes Papiersammlung: Eine Litfaßsäule. Erfunden von einem Herrn Ernst Litfaß, deshalb stimmt die Schreibweise! Eine Garnrolle brachte mich auf die Idee, ebenso wie mein dauerndes Ausschauhalten nach den letzten "echten" Litfaßsäulen, an denen noch richtiges Papier in Schichten klebt (und das man, wenn man Glück hat, stückweise abreißen und wunderbar in Collagen verwenden kann).


Aus einer alten USA-Landkarte habe ich eine Strecke ausgesucht, die wir während der Olympischen Spiele gefahren sind. Das war gar nicht so einfach, denn sie sollte möglichst waagerecht sein. Hier also der Weg von der Ostküste, von Myrtle Beach in South Carolina, nach Athens (und weiter nach Atlanta).

Auf diese Weise könnte man auch Briefe, Gedichte oder Bilderfolgen "aufrollen". Vielleicht fällt mir bis zum nächsten Montag noch etwas ein.
Geteilt mit Susanne, Britta und Gemma - habt eine gute Woche!






Kommentare:

  1. Ach, das ist ja eine tolle Idee! Super, das merke ich mir gleich! Danke für die schöne Anregung!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Deime Idee finde ich ganz toll. Ich habe schon ein paar Mal über leere Garnrollen gegrübelt, aber nie ist mir etwas rechtes eingefallen. Danke für die Anregung.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Wie witzig, das ist ja eine ganz tolle Idee! Wenn du eine schöne Litfassäule suchst, komm mal ins Papiermuseum nach Bergisch Gladbach, dort habe ich am Freitag noch schöne Fetzen fotografiert... zeige ich demnächst hier... liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee, liebe Christine!
    Genial...man muss aber auch drauf kommen!
    Danke dir für's Zeigen!
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Na das ist ja vielleicht eine coole Idee . . auf was man so alles kommen kann, sehr kreativ !
    ♥liche Grüße
    jutta

    AntwortenLöschen
  6. Hey, tolle Idee.
    Au so eine Lifaßsäule könnte man Glückwünsche schreiben oder einen Gutschein basteln.
    für die Inspiration dankt
    Judika

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt weiss ich endlich, was ich mit den gesammelten Fadenspulen anstellen kann - eine tolle Idee. Danke für das Teilen :))
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. ich glaube, wir müssen uns mal in berlin* zum abreißen von papierresten treffen - bei "gustav" (und in meinen schachteln) hab ich schon einige dieser fetzen verwendet!! deine kleine litfaßsäule ist bezaubernd!
    liebe grüße, mano
    *da kann man in plakatresten schwelgen!!

    AntwortenLöschen