Montag, 14. Dezember 2015

Papiergeschenke

Ein weiteres Buch mit einem Einband aus genähtem Patchwork schicke ich heute an Susannes Papiergeschenksammlung. 

Noch einmal Schritt für Schritt die Anleitung: 
3 verschiedene Papiere (1 gemusterter Flyer, zwei verschiedene geschöpfte Papiere) zu jeweils 9 Quadraten schneiden und diese wieder zu zwei Quadraten zusammenkleben.
Dann mit Zickzackstich über die Kanten nähen, dabei einen Streifen für den Buchrücken einfügen.  Innen die Fäden mit Kleber leicht fixieren und mit Papier bekleben.
Zum Schluss die Außenkanten mit Zickzack umnähen und die Fäden möglichst unsichtbar vernähen.



Jetzt in das Innenpapier und den Deckel Löcher bohren. Mit Satinband zusammenbinden - fertig!
Und weil auch eine Nahaufnahme dabei ist, geht dieser Post auch an Gemmas Makrosammlung.
Habt einen guten Wochenanfang!


Kommentare:

  1. Wenn das mal nicht ein perfektes Notizbuch ist. Haptisch und Optisch ganz fabelhaft anregend... LG mila

    AntwortenLöschen
  2. ...wenn du das so bebildert erklärst, liebe Christine,
    sieht das ganz gut machbar aus...fehlt mir nur das Nähen können und die Nähmaschine ;-)...schön ist dein Buch geworden,

    lieber Gruß birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es ähnlich wir Birgitt..., Nähmaschine hab ich, aber nähen können kann ich nicht... Früher mit so einer ganz einfachen elektrischen konnte ich geradeaus nähen, heute überfordern mich diese vielen komplexen Programme... Dein Buch ist wunderschön! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Ist das erste Buch in Gberauch? mich würde nteressieren wie stabil bzw. lnage der faden am rand ist, wenn ich das oft in die Tasche stecke. Bücher sind für mich ja auch Gebrauchtsgegenstände, nachdem ich sie eine zeitlang optisch genossen habe, müssen sie Dienst tun.Vernähte Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, zwei der genähten Bücher werden benutzt, aber nicht in einer Tasche , denn ein dauerndes Ein- und Auspacken würde den äußeren Zickzackrand wahrscheinlich irgendwann kaputt machen.
      Ganz lieben Dank für die herrliche Katze und liebe Grüße aus "familiärer" Runde
      Christine

      Löschen
  5. Perfekt und wunderbar! Das muss ich unbedingt mit dem Patchwork auch mal versuchen! Ist ja auch toll, um etwas mehr in Richtung Paper Quilting zu versuchen und einige kleinere Reste unterzubringen, die einem ans Herz gewachsen sind!
    Tolle Idee nun wieder und danke für die Anleitung!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen