Montag, 7. September 2015

Makro Buntpapiere

in Kleinformat, ohne Kleister und grafisch verändert. Das passt schon mal zur "Papierliebe am Montag", wo Susanne im September Beiträge zum Thema "Veränderungen" sammelt. Und immer  montags gibt es auch Makros bei Britta und Gemma. Bitte sehr!

Mit diesen Aquarellstiften habe ich das Papier grundiert, wie hier in drei Arbeitsschritten zu sehen ist: Zuerst trocken, dann nass und zum Schluss mit verschieden starken Markern weiter bearbeitet.


Man kann vielleicht auch erkennen, dass nicht nur das erste, trockene Auftragen der Farbe die Wirkung bestimmt, sondern auch das nasse Vermalen, je nachdem wie der Pinsel oder der Schwamm bewegt wird.

 Und noch mehr grüne Buntpapiere:






Alle Papiere haben Postkartenformat und warten auf's Verschicktwerden.


Kommentare:

  1. Oh sind die toll. Diese Veränderungen haben deine Karten wirklich zu etwas besonderem gemacht. So toll. Lg maika

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Ich habe bislang auch ein wenig mit Aquarellstiften gespielt, aber das Papier danach nith weiterverarbeitet bzw. weiterbemalt. Das finde ich eine tolle Idee! Danke fürs Zeigen und vor allem fürs Verlinken!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Unglaublich wie sich das Bild bei jedem Schritt verändert und am Ende doch wieder ganz anders aussieht als zu Anfang. Tolle Technik.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich sehr schön deine Muster und interessant die Veränderung durch Wasser zu sehen.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Christine,
    wunderschön!!!!
    Die Entstehungsgeschichte deiner grünen Buntpapiere ist total faszinierend.
    Ein bezauberndes Farben und Formenspiel, Klasse.
    Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. ...da warst du ja fleißig, liebe Christine,
    und sehr schöne Papiere sind entstanden...schön zeigst du den Entstehungsweg,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Such delightful, lively patterns. Beautiful.

    AntwortenLöschen
  8. Das passt ja wunderbar. Zweite Dreierreihe rechts außen - gern als Schüsselmuster ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Traumhaft!!!! Und die Stifte dazu.... sehen wunderschön aus!
    Liebe Grüße sende ich dir zu,
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Grün, grün, grün ist alles was ich mag. Wunderschön!!!
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. ... darum lieb ich alles was so grün ist ... :)

    N'abend, liebe Christine -
    Die Entwicklungsschritte finde ich schön festgehalten!
    Pssst: Ich dachte es wären Wachsmalstifte weil der Linke so schön leuchtet.
    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Very cool.
    Please come link up at http://image-in-ing.blogspot.com/2015/09/allium-glorious.html

    AntwortenLöschen
  13. Schöner Prozeß, besonders die dritte Karte mit den verschungenen Wirbeln gefällt mir, nein aber auch die Labyrinte.Grüne Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  14. faszinierend, wie bei dir aus einfachen buntstiftstrichen wunderschöne bilder entstehen!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  15. Die schauen super cool aus, es muß wahnsinnig viel Arbeit gewesen sein.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Lovely shot of the pencil tips

    Mollyxxx

    AntwortenLöschen