Dienstag, 17. März 2015

Journal 52 # März 11 oder Schreibübung / Writing exercise

Jede Woche sollte ich auf Chelles Blog eine Arbeit zu einem bestimmten Thema abliefern, damit ich am
Ende des Jahres ein Skizzenbuch mit 52 sogenannten prompts habe. Das fällt mir mal sehr leicht, wie
beim Thema Kreise zum Beispiel, manchmal so schwer, dass ich mich richtig quälen muss und das
Ergebnis entsprechend aussieht und nicht veröffentlichungswürdig ist. Damit ich auch blogmäßig mal
wieder am Rennen teilnehmen kann, gibt es heute nur eine Schreibübung zur Aufgabenstellung:
To participate again in the race, today I decided to post only a writing exercise - the prompt: Just write.


Während des "Schreibens" merke ich mal wieder, wie sehr die eigene Handschrift auch andere Schriftvarianten beeinflusst. Und wie die Haltung des Stifts Einfluss auf die Körperhaltung hat. Und
dass ganz oft der Anfang meiner Unterschrift vorkommt. Denn das Ganze funktioniert nur, wenn man
zügig und ohne große Überlegung schreibt. Bei einigen Collagen habe ich allerdings erst "vorgeschrieben",
die Gefahr das Bild zu verderben war sogar mir zu groß, die ich sonst eher intuitiv und spontan arbeite.
During the writing process I realized again how my own handwriting may affect the other "fonts".
And that the attitude of the pin has an influence on the body posture. And that quite often the beginning
of my signature occurs, because it works only if you write quickly and without much consideration.
In some collages I wrote the "text" in advance, the risk of spoiling the picture was even too big for me, otherwise I work rather intuitive and spontaneous.







Kommentare:

  1. Wow! Dazu hätte ich jetzt auch Lust, es sieht so schön aus!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ohhhh, ein Frühlingsgedicht, so hell und licht... (also habe ich doch nichts verpasst, ich hatte schon überlegt zwischen meinem Terminstau, ob ich bei dir Collagen übersehen hab ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes scriptorales Blatt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!ich finde es sehr anregend! lieben Gruß karen

    AntwortenLöschen
  4. das mag ich sehr!! ich hab es früher geliebt, schriften auszuprobieren und immer mal wieder meine eigene schrift leicht verändert. witzigerweise kann ich "mano" nur in Kleinbuchstaben schreiben, mit einem großen M am anfang fühle ich mich nicht wohl. ein bisschen spinnert, aber so isses...
    liebe grüße von mano mit kleinem m

    AntwortenLöschen