Montag, 19. Januar 2015

Makro 61

Am Wochenende habe ich wieder Reste meiner Gelli-Drucke verarbeitet. Es ist ein kleines Buch mit koptischer Bindung entstanden. Die Rückseiten habe ich offen gelassen, es sind viele Farbflecken darauf, aber daran erkennt man eben, dass es "echt" ist!

Die Makroaufnahme schicke ich an Stefanie und Gemma, wie jeden Montag.





Kommentare:

  1. ...wie schön, liebe Christine,
    dein kleines Büchlein...und das Nadelöhr als Makro sieht sehr einfädelfreundlich aus ;-)...

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Das Makro mit der Nadel und dem Wollfaden sieht klasse aus! Das Buch ist super mit den vielen bunten Seiten!
    lg Claudia

    AntwortenLöschen
  3. sehr feine werke! überall gelly-drucke und buchbinden ;o) da ich gerade auch am werk bin und feststellen musste, dass meine gelly-drucke nicht besonders strapazierfähig sind, weil wasserscheu und rubbelempfindlich ... frage ich mal, welche farbe du zum drucken nimmst? ich habe schmincke linoldruckfarbe verwendet und bin enttäuscht, dass sie so mimosenhaft sind nach dem trocknen.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tabea, ich habe ja so eine Original-USA-Gelliplate, darauf steht, dass man nur Acryl- und Ölfarbe nehmen soll. Ich kaufe diese billigen Farben beim Kodi (gibt es den bei euch auch?) Die sind prima für diesen Zweck.
      Ich würde euer tolles Projekt so gerne noch weiter beobachten. Ich fände es super, wenn wir irgendwo unsere "Gelli-Reste" zusammenbringen könnten. Was denkst du?
      Eine gute Woche und liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  4. Bloggen macht klug. Von einer koptischen Bindung hatte ich vorher noch nie gehört, sehr interessant.

    LG Papyrus

    AntwortenLöschen
  5. und diese Makroaufnahme finde ich sehr gelungen und gefällt mir ausgesprochen gut
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  6. Diese Farben finde ich ja toll! Ein wunderschönes Buch!
    LG Mary

    AntwortenLöschen

  7. Koptische Bindung, das habe ich noch nie gehört, sieht sehr interessant aus.
    meine ersten Gelli-Druckversuche (gekaufte Druckplatte) machte ich mit Wand-Abtön-Farbe auf Leinenstoff und Papier, ging klasse. Inzwischen druckte ich auch mit Textilfarben auf Leinen, ging ebenfalls gut.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin begeistert und sehe meinen Probier- oder Restestapel nun mit ganz anderen Augen... Minibüchlein hab ich schon ein paar gemacht, aber der Stapel ist immer noch groß... So tolle Bücher bei dir! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Die Drucke sehen wunderbar aus! Tolle Farben und schöne Muster. Da ist das Buch ja direkt ein kleiner Schatz.

    Viele Grüße,
    Bine.

    AntwortenLöschen
  10. fabelhaft!! ich mag deine drucke sehr und als büchlein sehen sie sehr, sehr fein aus!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen