Samstag, 25. Mai 2013

Meine Frühlingspost

und wie sie entstanden ist:
 Kleisterpapier und einfarbiges Papier gerissen, miteinander kombiniert,


  mit einigen Sprenkeln Acrylfarbe "zusammengehalten",


und meine Gedichtzeile daraufgeschrieben.



Fertig.


Schön verpackt 


und in bedruckten Umschlägen auf die Reise geschickt. 







Kommentare:

  1. Schön, deine Frühlingspost und ihr Entstehungsprozess! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Aha, so hast Du's gamacht. Das Kleisterpapier hast Du vermutlich erst bemalt und dann mit der gekämmten Kleisterschicht versehen, nehme ich an?
    Mit Papier habe ich noch nicht so viel gearbeitet, aber vielleicht sollte ich das ja auch mal probieren. Da wäre ja noch ein Fotoalbum für die Tochter zu gestalten...
    LG, Mirabell

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - herzlichen Dank dafür!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://BUNTPAPIERFABRIK.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.