Montag, 14. Mai 2018

Makro # 127 und Karten in Rosa





Rosa im Mai ist gefragt. Nach einer pink-violetten Klamotten-Phase ( die Oberteile bestanden vorwiegend aus gefärbten Bettlaken....) während meiner Studienzeit, ohne das Wissen um Farbtypen (ich bin sowas von einem Herbsttyp) habe ich jetzt nur noch wenig mit Rosa oder Pink zu tun. Aber ich habe Unmengen an Briefmarken, und weil Susannes Papierthema Rosa ist und Astrid so herrliche Bilder von ihren pinken Kleidungsstücken gepostet hat, habe ich mal in der Kiste gewühlt und rosafarbene Marken gesucht. Nun kriegen die beiden rosafarbene Post.













Kommentare:

  1. Und ja, wie herrlich! Habe deine Karte gestern bereits auf Instagram gezeigt, weil sie mich nach der Rückkehr aus dem Urlaub so gefreut hat! Wie wunderbar sie geworden ist, Christine, und ich danke dir sehr - sowohl für die Post als auch für die Verlinkung! Dass rosa Marken in der Summe so toll wirken, ist unglaublich! Eine Augenweide! Rosa als Kleidung ist auch so gar nicht meins. Maximal eine pinkfarbene Tasche als Gegensatz zum Rest. Das mag ich noch.
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Na, ich bin ja da der absolute Widerpart zu Susanne und eine wahre Verteidigerin der Farbe ( die ich nie als süß & niedlich empfunden habe: am taffsten war ich in meinem pinken Wollblazer ). Dass es so viele Briefmarken international in diesen Farbtönen gibt, hat mich allerdings sehr überrascht. Und gefreut natürlich, dass du sie mir geschickt hast.
    Übrigens erinnere ich mich auch an die selbst gefärbten Unterhemden. Das war aber eher so eine Erdbeereisfarbe, der Blaustich fehlte...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. eine schöne idee, briefmarkenkarten zu verschicken! ich mag die farbe durchaus, solange sie nicht pures schweinchenrosa ist.
    meine batikhemden waren immer blau...
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich überraschend wie viele rosa Marken du hast! Sie passenden Damen zu schicken finde ich eine schöne Idee. Mal sehen, was die daraus machen.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Ach, da könnte ich doch glatt mithalten mit rosa Marken - super Idee, Christine!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Echt erstaunlich wieviele Marken du in dieser Farbigkeit hast.an massenhaft gefärbte Kleidung kann ich mich auch nich erinneren, aber es gab ja auch grün und dunkelrot.
    viele Grüße, karen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - herzlichen Dank dafür!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://BUNTPAPIERFABRIK.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.