Mittwoch, 7. März 2018

Muster # 214 - kleingeblümt

Meine Güte, 214 Muster habe ich hier schon gepostet. Oft habe ich sie aus den Augen verloren oder hatte keine Idee, was ich mit ihnen anfangen sollte. Nun habe ich beschlossen, kleine quadratische Bücher mit dem jeweiligen Monatsthema zu füllen. Sowohl mit allerlei Ideen, Fundstücken oder Papieren wie sonst in meinen großen Skizzenbüchern, als auch mit den "richtigen" Mustern, die dann nicht mehr überall herumliegen und auf's Weiterverarbeiten warten. Ich beschränke mich dabei natürlich auf eine kleine Fläche, aber ich kann sie ja jederzeit auch in größerem Format herstellen und gut am PC vervielfältigen.


Blümchen sind ja nicht so mein Fall, aber ich fange erst mal ganz langsam an und klebe alle passenden Papiere, die ich finden konnte, ins Buch.

Einen "Ergebniszwang", habe ich auch nicht mehr: es entsteht ja auf jeden Fall / mindestens / wenigstens / glücklicherweise ein Buch. Keine Käfer müssen mehr bekleidet und keine Stühle bezogen werden. Und nun habe ich einen ganzen Monat Zeit zum Füllen, zum Stempeln, Rollen (ich sage nur: Walzendruck) und malen.

Dann habe ich noch alle meine Blumenstempel zusammengesucht; die komme auch ganz sicher ins Buch. Ein kleingeblümtes Muster ist schon drin.
Alle anderen Muster versammeln sich wie immer bei der Müllerin.



Kommentare:

  1. Die Idee mit einem Mustermonatsbuch finde ich super. ich frage mich ja auch immer wieder, was ich mit den Stückchen mache. Zumindest habe ich mir auch versucht abzugewöhnen, dass "daraus was werden muss". Wenn mir was ins Auge springt, ist gut, ansonsten darf es ein Stückchen Musterei sein. Deine Blumensammlung kann sich auf jeden Fall schon mal sehen lassen!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Idee, deine Monatsbücher! Das wird was, was man später auch noch gern in die Hand nimmt und was langsam wächst. So einige Schnipsel kenne ich sehr gut.
    Ich schicke frühlingshaften Musterdank und geblümte Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Oh, jeden Monat ein Buch, das wird ja schnell zu einer beachtlichen Bibliothek! Aber eine schöne Idee, dem 'Ergebniszwang' ein Schnippchen zu schlagen! Genau wie du, hab ich es ja auch nicht so mit Kleingeblümtem und werde wohl auch auf meinen Fundus in den nächsten Wochen zurückkommen.
    Du hast ja auf Anhieb schon eine ganze Menge an schönen Mustern gefunden!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. da hast du ja schon viele tolle sachen gefunden!die idee von monatsbüchern gefällt mir, wäre mir aber selbst zu viel - mir reicht mein muster-sketchbook. ich finde es zwar schade, dass du keine käfer mehr anziehst ;), aber neues zu beginnen ist immer gut-und erst recht ohne druck!!
    ich war beim zusammensammeln von manomustern für meine collage auch erstaunt, wie viel zeugs ich schon produziert habe. vieles liegt bei mir in mappen oder in ordnern herum und ich hab keine ahnung, was ich jemals damit machen soll ;)!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. ...über 200 Muster - das wird ja eine richtige "Muster-Bibliothek" - Gratulation!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  6. Genau, erstmal langsam annähern ;-). Jeden Monat ein Buch - da kommen dann aber auch bald viele zusammen, eine ganze Bibliothek wird das! Schöne Streublümchen hast Du schon zusammengetragen.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  7. Ja, in Büchern kann man viel unterbringen, ganze Zettelwirtschaften ;-). Und deine ersten Seiten sehen bezaubernd aus. Blümchen eben... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Da sind ja schon einige schöne Papiere zusammen gekommen. Das sieht sehr schön aus. Eine sehr schöne Idee mit den Monatsbüchern.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - herzlichen Dank dafür!
Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung (https://BUNTPAPIERFABRIK.blogspot.de/p/datenschutz.html) sowie die Datenschutzerklärung von ((https://policies.google.com/privacy?hl=de) Google gelesen hast und akzeptierst.