Mittwoch, 9. August 2017

Muster # 197 aus Epirus und Ioannina


Heute versammeln sich bei mir sonnenlose Muster aus den Ferien (obwohl es hier Sonne satt gibt). Ich mustere nicht selber, sondern zeige euch Kissen und Kelims aus Griechenland, Syrien und dem Iran.

Ich gebe zu, dass ich das Hotel unseres zweiten Reiseteils auch wegen der schönen Inneneinrichtung ausgesucht habe. Wie man sieht, wurden wir nicht enttäuscht.

Fährt man aus fast 1000m Höhe hinunter, sieht man an jeder Kurve "Hillije Hüsjer"(frei übersetzt nach Astrid K) und erreicht im Norden die Stadt Ioannina, die am Pamvotida-See liegt.




Mit vielen Grüßen weitergeschickt an die Müllerin.


Kommentare:

  1. Ach, Ionnina, die orientalischste Stadt Griechenlands, Erinnerungen von vor vierzig Jahren werden wach! ( Verdamp lang her, verdamp lang...)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Da gucke ich doch jetzt tatsächlich ein ganz kleines bisschen neidvoll in dein Urlaubsdomizil, das hättest du auch für mich allerbestens ausgesucht ;-) Noch viel Freude euch in Griechenland, liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Deine Reise ist wieder ein Fest für alle Sinne! Da habe ich eben bei dem Fotoladen doch zwei Sonnen entdeckt...
    Eine gute Zeit von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Die zwei Metall-Gitter-Sonnen sind mir auch gleich aufgefallen!
    Weiterhin sonnige Urlaubstage,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. unter dem hübschen balkon möchte ich mich nicht länger aufhalten ;-)! schöne muster und schriftzüge hast du mitgebracht!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine,
    ich verfolge begeistert deine bunte Reise und will da auch mal hin! Liebe Grüße in den Süden, ist es nicht zu heiß? Musterdank und ich freu mich schon auf deinen Besuch
    Michaela

    AntwortenLöschen