Montag, 24. Juli 2017

Makro # 185 - Sunprints


Ferien und Sonnenschein: Genau die richtigen Voraussetzungen, mich mit der Sommerpost 2017 zu beschäftigen und erste Versuche mit dem Sunprint/Sonnendruck/Cyanotypie/Blaudruck zu machen. Von den Missgeschicken und verschiedenen Erfahrungen bei dieser Technik berichte ich später - heute muss ich erst einmal den Zwischenschritt beim Drucken zeigen.

Ich habe zuerst verschiedene fertige Schablonen verwendet, um mich mit der Technik vertraut zu machen. Die Drucke gefielen mir nach dem Belichten und vor dem Auswaschen so gut, dass ich mich richtig überwinden musste, sie auszuspülen.

Nicht nur die Farben, auch die feinen blauen Ränder an den Motivkanten finde ich superschön.
Auch die Farbrückstände auf der Zeitung, die ich unter die vorbereiteten Stoffe gelegt hatte, gefielen mir gut und ich habe noch schnell ein Minibuch aus einem Baumarkt-Prospekt gefaltet.


Zuerst wollte ich die einzelnen Seiten noch bemalen, aber als ich alles zusammengenäht hatte, sah ich, wie schön die kleinen Ausschnitte waren und habe alles so gelassen, wie es zufällig entstanden war.
Geteilt mit Michaela und Tabea, und Susanne und Gemma - habt einen guten Start in die Woche!


Kommentare:

  1. Unbedingt so belassen, dein Minibuch! Es ist wirklich so und in sich perfekt und rundum schön! Deine Sommerpost verspricht Großes! Ich bin gespannt auf deine letztliche Wahl und Umsetzung. LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. ein kostbares büchlein * schön gemacht !

    AntwortenLöschen
  3. Hinreißend! Vor allem das Rosenmuster gefällt ( und wie du wieder das geschätzte Grün untergebracht hast ).
    Weiterhin schöne Ferientage!
    Ich grüße aus dem Vrinsveedel 😉
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Nachricht - du bist also wieder zuhause!
      Und was die Farbe betrifft, lag's nicht an mir, sondern an den Salzen, dass alles so schön grün wurde!
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen
  4. Ah, du bist ja auch schon mittendrin, es ist doch eine faszinierende Technik! Die Farbtöne vor dem Auswaschen haben mich auch so verblüfft, existieren jetzt auch nur noch auf dem Foto.
    Dein Reste-Büchlein ist der Hammer! Du warst so klug, farbiges Papier als Unterlage zu verwenden, so sieht das gefleckte Papier richtig gut aus. Hi,hi, natürlich konnte ich mein Fleckenpapier auch nicht wegwerfen, allerdings liegt das beste Blau ausgerechnet über Todesanzeigen!
    Viel Spaß noch!
    Lieben Gruß Ulirke

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Drucke und das Mini-Buch ist ja super geworden.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  6. So creative and love the mini book of sun prints ~ ^_^

    AntwortenLöschen
  7. ...das sieht toll aus, liebe Christine,
    vielleicht hätte ich mich doch anmelden sollen...dein Büchlein ist so schön,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. schöne erste drucke und ein reizendes kleines büchlein! dann werd ich meine auch auf zeitungspapier legen und nicht auf plastik - ich nehm das auch immer gern als geschenkpapier!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  9. Very interesting techniques and patterns as well as wonderful results.

    AntwortenLöschen
  10. ja finde ich auch. das die farbigkeit vor dem auswaschen auch was hat :) deine versuche sehen sehr geglückt aus!
    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen