Mittwoch, 1. Februar 2017

Muster # 173 - Rauten

Im Februar wird bei der Müllerin zum Thema RAUTEN gemustert. Spontan fallen mir dazu diese Dinge ein:
meine Mathelehrerin, Op-Art von Victor Vasarely, vor allem Salmiakpastillen auf dem Handrücken und natürlich Pullunder.

Das Beispiel links ist das Titelblatt vom "Spiesser", einem Schülermagazin. Wenn der Name nicht passt...


In der ersten Runde habe ich mit Wachspastellkreiden allerlei Muster ins Sketchbook gezeichnet. Die sind wasservermalbar und vermischen sich auch im trockenen Zustand sehr gut.  Ich bin gespannt, wieviel Pullunder sich bei der Müllerin in diesem Monat versammeln.





Kommentare:

  1. pullover mit dem muster werden bestimmt wieder modern * das wort pullunder ist mir neu *
    fein deine bunte wachskreide um zu mustern !
    lieber gruss

    AntwortenLöschen
  2. ha ha, spiesser passt ja gut! diese pullover-socken-rautenmuster sind nämlich für mich auch der inbegriff von spießigkeit (vorurteil??). schön deine buntstiftmalerei - ich glaube, beim karothema hatte ich die auch mal benutzt. sie ergeben wirklich vielfältige, farblich ansprechende muster.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dein Weg über Pullunder und Co. Dabei sind doch die Muster von Burlington klassisch hoch zehn, aber richtig - auch sehr spießig und tradiert. Da gefallen mir deine bunten Rauten schon besser!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ha, schön deine spießigen Assoziationen, musste jetzt erstmal schmunzeln, schöner Einstieg in den Monat.Musterdank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich, du hattest die gleichen Salmi-Gedanken wie ich... ja, und auch diese schreckliche Rauten-Weste des einen Comedian, den ich so gar nicht ertragen kann, fiel mir sofort ein.
    Mir gefällt auch, wie du dich mit den bunten Kreiden an das Thema heran tastest!
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Ich lache hier auch, und frage mich, trug deine Mathelehrerin nun Pullunder (meine Güte, die hießen doch früher - im Osten? - anders, aber wie...) oder aß sie mit vorliebe Salmiakpastillen. Also mit beidem kannst du mich jagen. Doch deine Rautenmuster gefallen mir sehr! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Schön! Ja, diese Pullovermuster...und Burlington Socken! Da musste ich auch daran denken.

    AntwortenLöschen
  8. ...grins...ein T-Shirt habe ich auch noch, ist schon uralt aber ich mag es...Rauten sowieso...
    deine gemalten Muster, liebe Christine,
    gefallen mir sehr gut, auch die Farben...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Ja die ganzen textilen Rauten sind noch mal ein schier unerschöpfliches Reservoir an Rauten. Das ist toll, dawerde ich mal eintauchen. Danke!
    Salmiak auf dem Handrücken kenne ich gar nicht, aber Pullunder schon.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  10. Irgendwo liegt bei mir auch noch ein Rautenpulli ... aber ich habe nur in Papier gedacht, keine Pullundersammlung! Hat aber was, oder?
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  11. ja ja, diese salmiakpastillen gehören mit zu meinen kindheitserinnerungen. und salinos ... etwas größer und ... ach lecker.
    meine rauten sind gar nicht sooooo passgenau. wenn du den stempel siehst ... der ist recht einfach gemacht. hatte ich diesmal nicht mit auf dem foto, stimmt.

    liebe grüße und frohes weiterrauten . die tabea

    AntwortenLöschen
  12. "Pollunder" und Pullover hatte ich auch mal und war auch sehr stolz drauf. - Und die Salmiak-Pastillen nicht, ehrlich da klingt mir der Name zu sehr nach Apotheke ;-)
    Aber ich werde mich mal umhören, ob es sowas bei uns überhaupt gibt ?!
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Ach, mich erinnert das Rautenmuster an meinen verstorbenen Bruder, der, nachdem ich ihm das Stricken gerade erst beigebracht hatte, einen Pullunder mit eingestrickten Rauten (!) gestrickt hat. Ich sehe die Farben noch vor mir und ihm in diesem Pullunder, jung & schön& liebenswürdig. Und dann wird die Erinnerung auch schon wieder schwer - also spießig war er auf keinen Fall!
    Ich glaube, ich hätte die Muster im Sketchbook dann doch mit Wasser übermalt, denn ich mag wohl limmer "krumme Linien". :-)
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)) Nein, damals waren diese Rautenpullover übergaupt nicht spießig, schon gar nicht, wenn sie selber gestrickt waren.
      Und was glaubst du, was ich inzwischen mit meinen Rautenmustern gemacht habe? Natürlich mit Wasser übermalt, dazu sind ja diese Stifte super geeignet. Die kommen nächste Woche.
      Liebe Grüße Christine

      Löschen
  14. jetzt seh ich die salmis schon zum zweiten mal in dieser runde... ich glaube, bei uns in Bayern gabs die nicht. mir sind nur die lakritzschnecken in Erinnerung, die ich allerdings sehr gern mag.
    ich freu mich jetzt schon auf nächste Woche, wenn deine neocolorII (vermutlich?) Zeichnungen in vermalter form kommen... sie sehen auch trocken schon sehr schön aus!
    lg und schönes WE, johanna

    AntwortenLöschen