Donnerstag, 21. April 2016

Frühlingspost 2016

Mit Vergnügen lese ich in diesen Wochen die Berichte über die Mail-Art-Aktion im Frühling. Es sollte ein Siebdruck auf Stoff werden - für viele eine echte Herausforderung. Auch für mich, wie man gleich sehen kann.

Erste Versuche auf Papier gemacht, blauäugig und optimistisch geworden, was das Umsetzen auf Stoff betrifft,

blauen Stoff gewaschen, Sieb gesäubert, erste Probleme bei der Herstellung von Schablonenpapier gekriegt,

schon beim ersten Mal die "falsche" Farbe genommen (von Gelb war keine Rede), beim Drucken zu viel Farbe benutzt oder transparente Abdrucke gemacht und die Gelbkrankheit erfunden,

die Plastikkarte als bessere Alternative zum Rakel entdeckt, den Sinn und Zweck von Klebeband begriffen, erstaunt nach dem Fisch in der Mitte gesucht - hatte ich nicht fünf davon ausgeschnitten???

ein Sieb aus einem Mini-Bilderrahmen gebaut und die Lücken und falschfarbenen Fische bedruckt (ist das überhaupt noch Siebdrucken???), die Erkrankungen meiner Fische definiert, aufgeschrieben und die Stoffe verschickt,



schließlich aber ganz zufrieden meine Fischsammlung im Flur betrachtet. Bald kommen die nächsten angeschwommen. Ich freue mich!



Kommentare:

  1. schwierig ... aber erfinderisch * ein richtiger fisch*stoff mit vielen bunten farben * und dazu schwimmen sie in alle richtungen ! sehr schön geworden !

    AntwortenLöschen
  2. Oja, mich hat dein Stöffchen zwischenzeitlich auch erreicht, und ich freue mich enorm daran! Morgen gibt es dann von mir den Rückblick auf die zuletzt eingetroffenen STöffchen. So ein toller Fang! Wie viele Druckdurchgänge hast du eigentlich durchlaufen! Ich finde die Fische jedenfalls herrlich! Vielen lieben Dank.
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. ich finde euch ja alle sehr mutig, die ihr euch das erstemal am siebdruck versucht habt - und bin gleichzeitig begeistert, was für tolle ergebnisse dabei herausgekommen sind. super!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  4. Die Herausforderung war wohl allerorten. Der Fischwarm auf dem blau in verschiedenen Tönen bekommt eine unheimlich Tiefe, das finde ich toll.
    Du bekommst sicher einen Preis für das kleinste Sieb!
    Eure Gruppe hat schön farbigen Untergrund gewählt. Ist schon enorm, was da alles so entsteht.
    Ganz beonders gefallen mir deine Drucke auf Papier links oben.
    Viele Grüße K.

    AntwortenLöschen
  5. dein bonsaisieb ist ein wunder ;o) toll gemacht. und ich finde, du gehst reichlich streng mit dir um. deine fische gefallen mir sehr gut. und deine herangehensweise ist doch gut!

    mit dem mischen hatte ich ebenso etwas probleme. kann auch mal ander farbe liegen.

    ich hatte meine hürden zu überwinden und bin so richtig froh, dass ich es gemacht habe. denn das ist eine wunderbare technik! wird auf jeden fall weitergesponnen.

    die tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christine, auch bei mir ist Dein super schöner Stoff angekommen. Ich freue mich sehr daran. Besonders gut finde ich den blauen Grundstoff. Ich war erstaunt, wie gut die Drucke geworden sind. Richtig gestochen scharf. Ist ja bei mir anders ;-)
    ich finde es toll, dass Du Dich heran getastet hast.
    Viele Grüße
    Kerstin
    www.wildkraeuterkiste.de

    AntwortenLöschen
  7. Schon meeresblauen Grundstoff zu nehmen, war ja eine geniale Idee... Deine Fischlein sehen sehr gesund und munter aus ;-), ihr Schwarmverhalten etwas "ver-rückt", auch Fische lernen eben dazu. Feine Stoffsammlung hast du da schon hängen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Very beautiful variations on the fish theme!

    AntwortenLöschen
  9. Danke! Ich finde sie schwimmen recht gesund und munter bei dir rum. Die Resie dürfte sie kuriert haben ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Du hast wahrlich ein unglaublich kleines Sieb benutzt und damit ein tolles Muster gestaltet. Deine Fische haben die Reise zu mir auch gut überlebt und sind wohl gesundet (muss ich mir wohl ein Beispiel daran nehmen: vielleicht sollte ich auch eine Reise unternehmen ;-))). Nachdem ich meinen Probedruck auf einem 10 x 15 Rahmen gemacht hatte, wollte ich unbedingt doch größer Arbeiten, damit die Siebdruckarbeit leichter wird, aber wie sich herausstellte, ist das große Arbeiten auch nicht so einfach ... ich werde bald berichten. Vielen Dank für dein wunderschönes Stückchen Stoff und herzliche Grüße Karin

    AntwortenLöschen