Montag, 29. Februar 2016

Makro # 112 und 12tel Blick im Februar

Das Motiv für das heutige Makro ist auf meinem Küchentisch zu finden, den ich für Tabeas 12tel Blick fotografiert habe. Eine schon etwas schrumpelige Ingwerknolle, von der ich noch dazu ein Stück abgerissen und nicht geschnitten habe, eignete sich gut für eine Detailaufnahme, die ich an Britta und Gemma schicke.

Und weil dieser Monat nur 29 Tage hat, gibt es heute auch noch den 12tel Blick. Die Farben im Februar werden bestimmt durch einen inzwischen getrockneten Blumenstrauß, den ich von meinem Kollegen zum Abschied bekommen habe. Nachdem sich das Pink in Violett verwandelt hatte, konnte der Strauß nicht mehr in meinem Arbeitszimmer bleiben und zog um in die Küche. Postkarten wurden ausgetauscht und Blumen aus der Gästetoilette ausgeliehen. Als hätte es Mano gewusst, kamen ihre Fische passend in in Violett daher. Leider ist es mir nicht gelungen, die Spiegelung in der Glasglocke zu vermeiden - auch nicht mit 4 Händen.


Weitere Februar-Blicke versammeln sich bei Tabea! Auch wenn's kein richtiges Regal ist schicke ich meinen Küchentisch auch noch an Kebo!






Kommentare:

  1. auf ingwer wäre ich jetzt nicht gekommen - sehr schön getroffen !!!
    und ein bezaubernder 12tel blick dazu :-)
    einen guten wochenstart wünsch ich dir
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Nä, ich wäre auch nicht auf Ingwer bekommen und deine Glasglocke gefällt mir besonders gut. Ich habe auch eine und die muß ich wohl jetzt auch wieder aktivieren.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Der Farbklang passt prima in mein Bad, samt Glocke ;-), deren Spiegelung ich eher als belebend denn als störend empfinde. Ein schöner 12tel Blick. Und so habe ich Ingwer ja auch noch nicht gesehen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön und zauberhaft ist beides.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Christine,
    Ingwer, da wäre ich auch nicht drauf gekommen.
    Ein tolles Bild, so dynamisch.
    Die Spiegelung auf der Glasglocke empfinde ich auch nicht als störend, sondern als sehr lebendig.
    Ein herrliches Farbkonzept.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Sosieht man richtig gut, wie hart die Fasern doch sind!
    Auch ein schönes Motiv!
    Liebe MaMo Grüße sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Ich wäre nicht drauf gekommen...Ingwer!
    Harte Knolle...aber sooo gesund und lecker.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Wie viele andere, wäre ich auch nicht auf Ingwer gekommen.
    Aber mir gefällt die Idee, wirklich genial, das so zu fotografieren.
    LG Peggy aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Die Ingwerknolle eignet sich hervorragend zum einpflanzen. Einfach in einen Topf legen mit Erde bedecken und mässig giessen. Bis die Nächte Frostfrei sind drinnen später draussen halten. Es gibt wunderschöne Blüten und die wachsenden Knollen kann man verwenden. Wurde von mir schon selbst ausprobiert. Leider habe ich noch nie ein Foto vom blühenden Ingwer gemacht. Aber ausprobieren lohnt sich.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. ein sehr schöner 12tel blick! natürlich hab ich gewusst, dass du violette tulpen und rosen hast ;)!
    liebe grüße - und ingwer pflanz ich mal ein!!
    mano

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Idee! Auf Ingwer wäre ich auch nie gekommen - ich mag den aber auch nicht und hab ihn mir noch nie so genau angesehen! :)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  12. ein interessantes Makroobjekt und gut getroffen
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  13. Beautiful and interesting photos!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    das Ingwerfoto wäre in tolles Bilderrätsel - ich wäre niemals draufgekommen, obwohl ich täglich Ingwer verwende. Ein schönes und geheimnisvolles Bild!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  15. Stimmige Violett-Töne und so schöne Postkarten...
    Sonnige Grüße zu Dir, liebe Christine,
    Kebo

    AntwortenLöschen