Montag, 9. November 2015

Makro # 100

Mein hundertstes Makro, das ich wie immer an Britta und Gemma schicke, zeigt einen Teil meiner Lochzange. Von Nahem gesehen und in schönes Kunstlicht getaucht sieht sie richtig edel aus. Und die ausgestanzten Papierkreise erinnern im gelben Licht an Chips, finde ich.


Für Susannes Papiersammlung am Montag, die diesen Monat LICHT zum Thema hat, entstand ein weiteres Windlicht aus Schreibmaschinenpapier.



Und so geht's:
Blatt 2x falten, sodass vier Lagen entstehen
an beiden Faltkanten einschneiden 
Löcher herausstanzen
zur Rolle zusammenkleben
Da das Papier durch die ausgeschnittenen Teile ziemlich unstabil ist und weil es nicht in Kontakt mit der Flamme kommen darf, habe ich es wieder der Kerze im Glas angepasst. Wer es gern stabiler hätte, kann festeres Papier nehmen oder das Ganze mit Transparentpapier verstärken.
Ich wünsch euch allen einen guten Start in die Woche!


Kommentare:

  1. ...bei diesem Goldglanz wäre ich niemals auf Lochzange gekommen, liebe Christine,
    tolle Makros...und die Laterne gefällt mir auch sehr gut...danke, dass du ihren Werdegang so gut bebildert und damit eine auch für mich umsetzbare Inspiration geschaffen hast,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wunderschöne Laterne..., gerade das Instabile, Fragile des dünnen Papiers gefällt mir sehr. Und mit einem Kerzenglas ist man ja fein raus. Lochzangen-Chips, wie goldig ;-). Ich habe neulich eine irgendwo mal aufgegabelte Lochzange wutentbrannt weggefeuert, sie hat partout nicht lochen wollen, nur quetschen und reißen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Das Windlicht ist allerliebst, das Makro kann man wenn man es weiss erkennen, toll.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Eine goldfarbene Lochzange, sehr edel. Tolle Idee davon Makros zu machen. Auch die Laterne ist spitze.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. ganz wunderbar, die schön in szene gesetzte zange und das licht :-)
    und sie sehen wirklich wie chips aus ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wunderschön aus!! Danke für die Anleitung mit den tollen Fotos! Bei Ellen sehen wir uns ja dann, ich freu mich darauf!!!
    Liebe Grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du auch? Von Astrid wusste ich ja schon. Das ist ja schön, ich freue mich!
      LG Christine

      Löschen
  7. Wow - so einfach und so wirkungsvoll. So etwas liebe ich ja sehr und werde mir das gleich mal merken fürs eigene Nachwerkeln. Danke dir!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Oh i love your shots, and mostly that lamp is amazing, very beautiful.

    AntwortenLöschen