Mittwoch, 14. Januar 2015

Muster # 78

Architektur, so ist das Musterthema bei der Müllerin im Januar. Diese Woche gibt es bei mir griechische Architektur: Proskinitaria, kleine Kapellen (oder auch frei nach Astrid "Hillijehüsje"), die man überall entdecken kann, am Straßenrand, auf Feldern oder im Wald. 

Ursprünglich dienten sie den Bauern als Ort, an dem sie tagsüber ihr Gebet verrichten konnten. In den Kapellchen findet man ein Heiligenbild, eine Kerze oder ein Öllämpchen und Ersatzöl in irgendwelchen profanen Behältern.
Inzwischen werden sie aber auch an den Orten am Straßenrand aufgestellt, wo Menschen bei einem schweren Unfall gestorben sind oder wie durch ein Wunder überlebt haben. Das ist ja auch bei uns manchmal zu sehen. Und wie man erkennt, sind auch die kleinen Kirchlein in sehr unterschiedlichem Zustand.
Besonders gut gefielen mir die verrosteten, die etwas im Stich gelassenen - morbidem Charme kann ich nur schlecht widerstehen...




Und hier geht es zur Müllerin und ihrer Mustersammlung.



Kommentare:

  1. So komme ich also auch mal in einen Musterpost 😀! Eine tolle Sammlung hast du zusammengetragen!
    Das vermusterte ist ja zu schön. ( nur die Käferchen, die vermisse ich 😉 ).
    Dir eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. ...ich mag deine Sammlung, liebe Christine,
    und genau die ausgesuchte gefällt mir auch am besten...sehr charmant...

    wünsch dir einen guten Tag,
    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. das sind ja kleine süße kirchenhäuser - schöne zusammenstellung!

    AntwortenLöschen
  4. wie sehr mag ich die gemusterten "marterl" - "gehen wir wieder zu den kleinen häusern, in dem der jesus und seine mama wohnen?", so der wirbelwind vor drei jahren.
    herzliche grüße
    dania

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich so ein Kapellchen, Marterl oder "Hillijehüsje" am Wegesrand finde. Bei uns in der Gegend hat es Seltenheitswert, ich wüsste gar keins auf Anhieb... Ich mag sie gern und finde es schön hier mal eine ganze Sammlung zu sehen ;-). Morbider Charme - herrlich. Die Ausstrahlung wird mit diesen Spuren der Zeit und der Vergänglichkeit doch noch einmal anders. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja alle schön die kleinen Kapellen. Deine Zeichnung ist toll! Mich fasziniert Rost auch immer wieder aufs Neue.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Was? Gar keine Käferchen heute?
    Aber toll dieses verrostete!
    Gibt es keine Rostkäfer? :-)
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderschöne, faszinierende Sammlung! Mir gefallen auch die rostigen besonders gut, und auf Deiner Skizze hast Du deren Ausstrahlung sehr schön getroffen.
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Schön, du bist auch urlaubsmäßig unterwegs. einen sehr schön sammlung!!!!!!!!!!!!!!!!!! Und du nimmst dir wirklich Zeit im Urlaub Dinge festzuhalten.Wenn ich mal groß bin mach ich das auch wieder! Viele Grüße karen

    AntwortenLöschen
  10. Was für coole Sammlung ! Klasse,♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dass du uns mitten im Winter nochmal mit in den Sommerurlaub nimmst und so schöne Wegesrand-Häuschen vermusterst. Wird ein eher strenges Muster, aber sehr schön!
    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  12. Deine Kapellensammlung ist großartig und deine Zeichnung mag ich sehr. VG Karin

    AntwortenLöschen
  13. Eine schöne Sammlung von den kleinen Kapellen. Bei uns gibt es ja ähnliches mit den "Marterln", Erinnerungsbildstöcke an Verstorbene oder Verunglückte. Die malerische Umsetzung ist toll gelungen - und die "Musterung" sowieso !!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen