Montag, 29. September 2014

Füller im Dauereinsatz

Wahrscheinlich gibt es nicht so viele Menschen, die wie ich fast alles mit dem Füller schreiben. Jedenfalls kenne ich in der realen Welt keinen. Ich besitze zur Zeit 8 Stück. Zwei schöne alte, einen teuren grünen, einen billigen gemusterten, ein silberglänzenden  und mehrere der Firma Lam* Letztere sind regelmäßig im Gebrauch. Und gehen zwischenzeitlich immer wieder verloren. Ist einer davon längere Zeit nicht aufzufinden, kaufe ich einen neuen. Und finde (manchmal) einen alten wieder. Ja, so ist das. Zur Entschuldigung kann ich nur anbringen, dass ich die Füller sowohl auf meinem Schreibtisch als auch in meinem Federmäppchen aufbewahre. Und beim Transport oder auf meinem gigantisch großen Tisch im Lehrerzimmer (genau 3xA4 groß) verschwindet einer ganz plötzlich.

Alles nicht schlimm, nur muss der uralte graue unbedingt wieder auftauchen. Denn dieser ist mein Lieblingsstück. Er schreibt am schönsten.

Ab und zu muss die Feder gereinigt werden. Dabei entstehen schöne Bläschenbilder, die ich an Stefanie und Gemma schicke, die montags ja immer Makros sammeln.

 Ich wünsche allen einen guten Start in eine schöne sonnige Herbstwoche.








Kommentare:

  1. ...oooohhh da hat du ja wunderschöne Füller ✏✺♥✏✺...ich bin ganz begeistert und ich ♥ schreibe auch sehr viel mit dem Füllfederhalter ...und du hast eine tolle Handschrift liebe Christine ♥...
    ...Ganz liebe Grüße von Christine ♥ ...

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Art zu schreiben. Ab und an mache ich das auch. Leider viel zu selten und immer muss ich dann die Feder reinigen weil die Tinte getrocknet ist. Die schönen Blasen sind mir noch nicht aufgefallen. Beim nächsten reinigen bin ich aufmerksamer.

    ganz liebe Grüße von Annette

    AntwortenLöschen
  3. oh, das erinnert mich wieder daran, dass ich eigentlich mit einem Füller am schönsten schreibe..., nutze ihn viel zu selten..., habe nur einen und weiß gerade mal wieder nicht, wo der ist... Wieso? Du beschreibst es so gut... Die Bläschenbilder sind zauberhaft... Lieben Gruß in die Woche Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. ob ich es noch kann? habe alle füllfederhalter aufbewahrt und werde sie mal wieder funktionnieren lassen mit wasser ? du hast eine sehr schöne kollektion und du hast recht sie zu benützen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci beaucoup pour ...deinen netten Kommentar!
      LG
      Christine

      Löschen
  5. Die Bilder mit den Blasen sind so schön! Ich habe erst gedacht du hättest einen Briefbeschwerer aus Glas fotografiert.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön. Irgendwo muss ich auch noch einen Füller haben, ich mache mich sofort auf die Suche. Man verlernt ja das Füllerschönschreiben, wenn man alles digital macht, und das ist so schade. Ich hoffe, Du findest den Grauen wieder ...

    AntwortenLöschen
  7. ...ich habe auch noch einen Füller
    und schreibe Briefe damit...die Schrift ist damit am schönsten,
    die Bläschenfotos sind schön,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch wieder auf den Füller gekommen. Doch zur Zeit schreibe ich am liebsten mit einer Glasfeder.
    Die feinen, aufsteigenden Bläschen hast du super festgehalten!
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt die letzte Collage sehr gut: ♥

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen