Samstag, 12. Juli 2014

Sommerpost 2014

Die diesjährige Sommerpostaktion hat Frau Wien organisiert: 10 Gruppen mit je 6 kreativen Menschen werden in den Monaten Juli, August und September ein SommerTageBuch verschicken. Nicht nur das Cover wird gestaltet, auch soll das Buch selber gebunden werden. Das wird spannend, denn es gibt ja die unterschiedlichsten Techniken, von leicht bis richtig schwer. Ich habe schon verschiedene einfache Bindetechniken ausprobiert und einige Reisebücher fabriziert.


Bei einem Kurs bei der Müllerin wurde es schon etwas komplizierter, was mich aber motiviert hat, weitere Buchformen auszuprobieren. Zum Beispiel das Filtertütenbuch oder Bücher in ungewöhnlicher Form. Weil ich aber die Fadenbindungen noch nicht so gut hinbekomme (wie man auf den Fotos unten ja erkennen kann),  haben die alle Buchringe verpasst bekommen.


Gerade versuche ich mich an der koptischen Bindung aus, das ist eine echte Herausforderung! Für die Technik meiner SommerTageBücher habe ich mich noch nicht entschieden., denn die müssen erst im September verschickt werden. Hier kann man schon die ersten tollen Exemplare aus der ersten Runde sehen. Und hier beschreibt ein Profi wie es richtig geht!




Kommentare:

  1. Ich finde auch die Varianten mit den Buchringen immer ganz toll. Die sind sehr praktisch und bieten einige tolle Vorteile, die man mit z.B. mit einer Fadenheftung nicht hat. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf deine Ergebnisse. :)
    LG, Gerdi

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja schon sehr vielversprechend aus! ich bin auch im september dran. leider ohne chance auf einen müllerin-workshop. daher wird auch bei mir vorerst ohne fadenbrindung experimentiert. hach, aufregend und spannend ist diese sommerpostaktion!
    herzlichen gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine echte Herausforderung.... Der Kurs ist ja schon soooo lange her -) Lustig, ich bin zum Glück auch erst im September dran... Bin auch noch unentschlossen ... Puh!

    Liebe Grüsse Claude

    AntwortenLöschen