Montag, 27. Januar 2014

Makro am Montag # 5

sammelt wie immer Stefanie ein. Hier feine kleine Pünktchen auf einem Blatt, das jahrzehntelang zur Spießerpflanze schlechthin gehörte, inzwischen ein wenig rehabilitiert ist und bei mir zuhause stattliche 1,80m erreicht hat.





Kommentare:

  1. Bei den Fotos von ganz nah, könnte man auch denken, dass es eine Zucchini wäre. :) Ich weiß auch nicht, aber sieht irgendwie lecker aus. :D
    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. wusste gar nicht, daß die Blätter Pünktchen haben. Interessante Aufnahmen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Die Sansevieria - sie gibt es noch?
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buntpapierfabrik27. Januar 2014 um 22:31

      Richtig erkannt, und sie ist nicht kaputt zu kriegen....
      Liebe Grüße Christine

      Löschen
    2. doch..., meine hat vor jahren der frost geholt..., eine dunkelgrüne. die langen geraden pfeilspitzen sanseverien finde ich gut, inzwischen gibt es so scheußliche züchtungen, als hätte man ihnen auf den kopf geschlagen. die pünktchen sind mir früher nie aufgefallen, die "unordentlichen" streifenmuster schon. lieben gruß ghislana ;-)

      Löschen
  4. ich dachte auch erst an zucchini...
    ich kenn die pflanze auch noch von früher und mochte sie nie. sie erinnerte mich immer an speerspitzen. aber jetzt bei dir so in macro find ich sie wunderschön farbig gestreift! und das in 1,80 m - unglaublich!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen