Montag, 20. Januar 2014

12tel Blick im Januar

Glücklicherweise hat sich Tabea entschieden, den 12tel Blick auch in diesem Jahr zu behalten. Jetzt bin ich neugierig, ob es neue Blicke gibt oder ob ich den einen oder anderen wiedererkenne. Ich hatte zuerst gedacht, dass nun ein neuer Blick her muss, aber der alte ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich habe gemerkt, dass es mir sehr gefallen hat, über einen so langen Zeitraum an einer Sache zu bleiben, die fast so etwas wie ein Ritual geworden ist. Außerdem hat dieses Projekt auch meinen Blick nach innen geschärft (jedenfalls hoffe ich das mal) und ich merke, dass ich mich aufmerksamer um meine "Parkwand" und um die angefangenen Arbeiten kümmere als vorher. Beim Betrachten der anderen Fotos gab es bald "alte Bekannte", viele spannende Entwicklungen, Neuentdeckungen und Überraschungen. Das geht nun weiter und darauf freue ich mich.


Hier noch einige Details. Erkennt ihr sie vielleicht wieder??

 Und hier gibt's noch eine Menge anderer Blicke.



Kommentare:

  1. Mir ist das monatliche Fotografieren auch zum Ritual geworden, die Bank dort ist MEINE Bank und doch habe ich mich für ein neues Motiv entschieden.
    Freue mich auf ein spannendes Jahr mit dir und deiner Parkwand.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. So eine Inspirationswand ist was Feines:-) Ich habe schweren Herzens meine Liesl in Stich gelassen und werde mich dieses Jahr einem anderen Plätzchen widmen...auch Neues hat seinen Reiz;-)
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee. Ich bin richtig gespannt, wie sich deine Wand verändern wird.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Aaah, die schöne Kreativwand bleibt uns erhalten!
    Nach langem Hin und Her bin ich auch wieder dabei. Mit einem neuem Blick!
    Liebe Grüße
    tanïa

    AntwortenLöschen