Freitag, 15. November 2013

Work in Progress # 3

In meinem Atelier liegen unfertige Arbeiten und stauben vor sich hin. Ab und zu nehme ich sie mir vor und überlege, was falsch an ihnen ist oder wie es mit ihnen weitergehen kann. Habe ich keine Idee, liegen sie weiter herum, es ist ja Platz genug. Diese Collage zum Beispiel habe ich vor über zwei Jahren angefangen, immer wieder betrachtet, ein wenig daran gemalt, geklebt, hinzugefügt, abgerissen - es brachte nichts. Also machte ich mich an eine radikale Bearbeitung.


Zuerst habe ich sie erst hell überstrichen und an einigen Stellen Spachtelmasse hinzugefügt. Das fällt mir nicht leicht, denn dann verschwindet ja auch das Kleisterpapier.



Nun muss alles trocken werden und ich bin gespannt, ob aus diesem "Werk" irgendwann doch noch etwas wird!



Kommentare:

  1. Mir hätte auch die Fassung auf Bild 1 gefallen..;-)
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Solche Teile hab ich auch liegen... - aber irgendwann..., und wenn's dann am Ende doch nur ein Ausschnitt ist, der "passt", auch gut... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. finde ich auch...
      und ich freue mich, dass wir uns kleine Briefmärkchen zuschicken werden!
      Liebe Grüße
      Christine

      Löschen