Samstag, 25. Mai 2013

Der Frühling ist da

wenn auch nur in Gedichtform. Die letzte Zeile der Frühlingspoststeht steht ganz im Zeichen der Schmetterlinge: In den Umschlag geprägt und auf die Karte geklebt umfliegen sie die Noten eines Frühlings- Schmetterlingsliedes. Das passt perfekt, herzlichen Dank an die zweite Stefanie in unserer Runde!


Und nun alle neun Karten zusammen. Interessant, wie sich die erste und die mittlere Karte verbinden, die zwei Blumen sich nähern, und die Farben wunderbar zusammenpassen. Ein tolles Endergebnis; das nächste Mal bin ich wieder dabei!


Kommentare:

  1. Ehem, Du zeigst meine Rückseite, liebe Christine. Nicht, dass Du das nicht darfst, wenn sie Dir lieber ist....
    Ich habe vielleicht den Aquarellpinsel etwas zu zart geschwungen auf der Vorderseite..
    Herzliche Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa,
    für mich ist deine "Rückseite" die Vorderseite, denn da kommtdas blaue Band heraus und da leuchtet dein goldenes Logo, dort musste man das dünne Papier vorsichtig durchtrennen.
    Deine Vorderseite ist wirklich nur ganz ganz zart hellblau....
    Aber wie du hoffentlich an meiner Postkarte gesehen hast, bin ich (immer noch) ganz begeistert von deiner/meiner Version!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Sogar Vorder- und Rückseitenvarianten ;-) Frühlingspost ist eben auch wunderbar flexibel ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. So oder so: Einfach schön. Und im Zusammenspiel wunderbar. LG Mila

    AntwortenLöschen
  5. Eine ganz tolle Kollage!Ich bin wirklich fasziniert, welch tolle Exemplare bei diesem Projekt entstanden sind!

    AntwortenLöschen