Sonntag, 3. Februar 2013

Neue Papiere

sind entstanden. Ein paar hier haben ihre erste Schicht Kleister bekommen, müssen jetzt trocknen und warten auf weitere Bearbeitung.


Andere sind fertig und müssen ebenfalls trocknen. Zwei davon gefallen mir auch ohne eine weitere Schicht. Vielleicht werden sie schön eben und glatt und ich muss sie nicht mehr in die Presse tun.




Kommentare:

  1. kleisterpapier. das ist toll. sind schöne blätter geworden! solche vorräte könnten mir auch gefallen ;) nimmst du abtönfarben oder pigmente? vielleicht hast du mich nun inspiriert ...

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tabea,
    ich nehme Acryltinte oder flüssige Seidenmalfarbe, die sind intensiv und leuchten schön. Nur für die oberste, dunkle Schicht nehme ich Acrylfarbe, damit die Farbe gut deckt.
    Wär schön, dich inspiriert zu haben:-)
    Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. diese muster erinnern mich an 50er jahre kleider. und für stoff würden sie mir auch sehr sehr gut gefallen;) und es ist wirklich wundervoll, blogger in echt kennenzulernen...
    sei liebst gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  4. Juchz, genau dieses Geräusch würde ich machen, wenn ich das machen dürfte.
    Zeit nehmen und loslegen, hach ja!
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  5. ja,Frollein, da sagst du was, man muss sich Zeit nehmen... und obwohl ich nichts wegräumen muss in meinem Atelier, ist es immer wieder eine Entscheidung, weil das ganze eben seine Zeit braucht.
    Birgit, genau das habe ich auch gedacht mit einigen Papieren, ich fand sie etwas "retro".
    Liebe Grüße von
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. die sind ja wirklich wieder schön!
    mit dem "reisen" der schachteln ist gemeint, dass einige verkauft sind und die dann in aachen etc. "wohnen" werden! eine neue ausstellung ist noch nicht geplant, vielleicht im sommer in süddeutschland!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen